LG mit Hans K÷rner

Lehrgang in Calw mit Hans K├Ârner

am 10.05.2014

 

Am Samstag waren wir, Karin und ich, als neue Mitglieder des SKD Calw mit von der Partie, als Meister K├Ârner einen internen Lehrgang abhielt.

5Dm3_007823-merge-L

 

Es waren f├╝r die Unter- sowie Oberstufe zwei Trainingseinheiten angesagt, die erste Einheit wurde gemeinsam bestritten, in ihr wurden die Grundlagen f├╝r das jeweils folgende Training der beiden Stufen gelegt.

Der Leitspruch des Tages wurde von K├Ârner Sensei wie folgt beschrieben:

“Ich m├Âchte mit meinem Training erreichen, dass ihr bei der Ausf├╝hrung der Techniken flexibler, beweglicher werdet.
Ich m├Âchte den vermeintlichen Abgrund zwischen Kihon und Freikampf ├╝berbr├╝cken helfen.”

Um dieses Ziel zu erreichen, ├╝bten wir ganz einfache Techniken, allerdings mit etwas un├╝blichen Richtungswechseln.
Es ist eine besondere Erfahrung zu sehen, wie schwierig, wenig fl├╝ssig, dadurch die gewohnten Angriffe, Blocks und Konter werden. Aber gerade diese Erfahrung lehrte, dass eine freiere Bewegung nicht von alleine kommt, sondern gezielt erarbeitet werden muss.

Hans K├Ârner meinte, dass man sich dabei wieder wie Anf├Ąnger f├╝hlen w├╝rde, und das sei kein Wunder, schlie├člich sind und bleiben wir alle Anfanger.
Wer glaube, er w├Ąre gut, ist schon dabei schlechter zu werden.

Das mit dem “sich f├╝hlen wie ein Anf├Ąnger” nahm ich ihm sofort ab, als ich an der Reihe war, einen Oi Zuki Jodan mit Te Nagashi Uke im Vorw├Ąrtsgang (Suri Ashi) zu blocken und gleichzeitig mit einem Gyaku Zuki zu kontern, nach dem Konter galt es sich durch einen Suri Ashi schr├Ąg nach hinten links aus der Gefahrenzone zu bringen, bei ihm sah das so locker aus, aber ich f├╝hlte mich h├Âlzern und steif.

5Dm3_007796-L

 

Die zweite Trainingseinheit war gleichzeitig ein hervorragendes Konditionstraining. Bei den Partner├╝bungen wurde so oft durchgewechselt, dass man die Bef├╝rchtung hegte, das gehe jetzt unendlich so weiter.

Und der kr├Ânende Abschluss waren dann ungez├Ąhlte Mae Te Zukis im Kiba Dachi, anfangs von Meister K├Ârner moderat schnell gez├Ąhlt, zum Schluss jedoch so schnell, dass ich gar nicht mehr mitz├Ąhlte, sondern nur noch reflexartig die Arme bewegte, so schnell es eben ging.
Ich vermute, bei 150 war die letzte ├ťbung des Tages dann zu Ende, und meine Puste auch.

Deshalb hatte ich beinahe Mitleid, mit Joachim und Mathias, als sie sich nach nur wenigen Minuten Pause der Pr├╝fung zum 3. Ky├╗ erfolgreich stellten. Herzlichen Gl├╝ckwunsch!

Nach bestandener Pr├╝fung wurden im Umkleideraum die braunen G├╝rtel “ausprobiert”.

5Dm3_007825-L

 

 

Den geb├╝hrenden Ausklang des Tages feierten wir in Simmozheim, in der Brauerei M├Ânchwasen, bei gutem Essen und hervorragendem Bier!

5Dm3_007833-L

 

So sch├Ân kann Karate sein!

Oss!
G├╝nther


 

Ach ja, f├╝r das Protokoll, hier noch die Beschreibung von zwei der Partner├╝bungen:

Erste Trainingseinheit     

Beide Partner Hidari Judan Kamae:

Angreifer

Oi Zuki Jodan

Verteidiger

Suri Ashi gerade nach vorn, leicht links versetzt zum Partner, Abwehr Te Nagashi Uke mit der
rechten Hand, gleichzeitiger Mae Te Zuki mit der linken Hand als Konter.
Danach mit Suri Ashi schr├Ąg nach hinten links auf Distanz gehen

 

 

 

 

Zweite Trainingseinheit:

Beide Partner Hidari Judan Kamae

Angreifer

Oi Zuki Jodan

Verteidiger

Schritt r├╝ckw├Ąrts, Block mit Te Nagashi Uke

Verteidiger

Konter mit Oi Zuki Jodan

Angreifer

Schritt r├╝ckw├Ąrts, Block mit Te Nagashi Uke

Angreifer

Suri Ashi nach vorn, Angriff mit Gyaku Zuki

Verteidiger

Zieht vorderes Bein etwas zur├╝ck (wie Neko Ashi Dachi, jedoch beide Fersen am Boden)
und kontert gleichzeitig mit Gyaku Zuki

 

 

 

 


Weitere Bilder

Entspannte Gesichter (vor dem Training)

5Dm3_007702-L

 

5Dm3_007709-XL

 

F├╝r die Unterstufe war es zum Teil harte Kost

5Dm3_007724-L

 

5Dm3_007725-L

 

5Dm3_007734-XL

 

5Dm3_007745-L

 

5Dm3_007755-L

 

5Dm3_007761-XL

 

5Dm3_007776-L

 

Effektive Abwehr durch herausdrehen des K├Ârpers aus der Angriffslinie

5Dm3_007786-L

 

5Dm3_007795-L

 

Die Jury

5Dm3_007809-L

 

Die beiden “Neuen”

5Dm3_007829-XL